Grenzen überschreiten

Am 29. Juni fällt in St. Anton am Arlberg der Startschuss für den 17. „Montafon Arlberg Marathon“. Die etwa 600 Teilnehmer schätzen den anspruchsvollen Lauf besonders für seine landschaftlich reizvolle Strecke, deren 42 Kilometer (1.600 Höhenmeter) größtenteils über alpine Forst- und Wanderwege führen.
Grenzen überschreiten
Bild: Montafon Tourismus GmbH/Fotograf Andreas Haller

2019 verläuft die Route erstmals umgekehrt von St. Anton nach Silbertal ins Montafon. Höchster Punkt ist die Landesgrenze zwischen Vorarlberg und Tirol auf 1.945 Metern. Neben der Königsdisziplin können Hobby-Athleten am selben Tag auch den kürzeren T33-Trail oder den Panoramalauf für Einsteiger (14,8 Kilometer) absolvieren. Auf dem Kindertrail messen Junioren in fünf Altersklassen ihre Kräfte.
Weitere Auskünfte im Informationsbüro St. Anton am Arlberg/Österreich unter +43 5446 2269-0 oder www.stantonamarlberg.com

Social Media


Besuchen Sie uns auf:
Facebook

Kontakt

  • Zentrale: +49 (0) 2381 915 - 100
  • EMail

Sonstiges