Segeltörns und Strand-Lacrosse

Mit jährlich rund 700.000 Besuchern sowie etwa 2.000 Seglern aus circa 30 Ländern zählt die Warnemünder Woche, die vom 6. bis zum 14. Juli bereits in die 82. Runde geht, zu den größten internationalen Segelsportveranstaltungen in Deutschland.
Segeltörns und Strand-Lacrosse
Bild: Pepe Hartmann

o kommen Raceboard-Surfer und Segler der Bootsklasse J/22 in Warnemünde zusammen, um den Weltmeister ihrer Disziplin zu bestimmen. Im Rahmen des Laser Europa Cups gastieren zudem zahlreiche Solosegler im Ostseebad, um sich in einer von insgesamt zehn über das Jahr und den Kontinent Europa verteilten Regatten zu messen.

Darüber hinaus werden zur Warnemünder Woche mehrere Seeregatten, darunter der Warnemünde-Cup und die Mecklenburgische Bäderregatta, ausgetragen. Die Langstreckenregatta „Rund Bornholm“ etwa führt Teilnehmer auf rund 500 Kilometern hinaus auf die offene Ostsee bis zur dänischen Insel Bornholm und zurück. Zudem werden am 13. und 14. Juli Drachenbootrennen am Alten Strom ausgetragen, bei denen rund 50 Teams in insgesamt sechs Wertungsklassen auf Bahnlängen zwischen 100 und 280 Metern gegeneinander antreten.

Wer sich lieber an Land vergnügen möchte, kann etwa in der „Sport Beach Arena“ am Warnemünder Strand an zahlreichen Turnieren teilnehmen. Zur Auswahl stehen unter anderem Strand-Lacrosse, Beachhandball und Beachkubb. Schaulustige können das Spektakel von einer Bühne neben der Arena aus bestaunen. Vom 6. bis zum 14. Juli werden darüber hinaus zahlreiche Konzerte zu erleben sein.

Die Warnemünder Woche endet traditionell mit einem Trachtentreffen, bei dem Trachtenträger und Volkstanzgruppen für ein Abschlussprogramm am Leuchtturm entlang des Alten Stromes zur Bühne flanieren.
Weitere Informationen: www.warnemuender-woche.de
(Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.)

Social Media


Besuchen Sie uns auf:
Facebook

Kontakt

  • Zentrale: +49 (0) 2381 915 - 100
  • EMail

Sonstiges