Nichts geht ohne die Zwiebel

366. Weimarer Zwiebelmarkt vom 11. bis 13. Oktober 2019: Nichts geht am zweiten Oktober-Wochenende in Weimar ohne die Zwiebel: Auf dem Kuchen, in der Suppe, im berühmten Zopf oder als Gesteck. Und das in diesem Jahr bereits zum 366. Mal.
Nichts geht ohne die Zwiebel
Bild: Maik Schuck/weimar GmbH

Als „Viehe- und Zippelmarckt“ ging das bunte Herbsttreiben in Weimar zunächst in die Geschichtsbücher ein, bis es sich zum größten Fest Thüringens entwickelte. Über 300.000 Besucher sind in den Straßen rund um das berühmte Goethe- und Schiller- Denkmal in Weimar heute unterwegs. Bereits Anfang September beginnen die Zwiebelbauern aus dem thüringischen Heldrungen tausende Zwiebelrispen zu wickeln. Zweifarbig, mini oder extra lang - sie werden als Zwiebel­rispen, Trockensträuße und Zwiebelinchen auf dem Zwiebelmarkt verkauft. Rund 600 Stände zum Einkaufen und Essen sowie Hunderte von Künstlern, die für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgen, laden nach Weimar ein. Übrigens: in der Zwiebelmark-App gibt es alle nützlichen Informationen rund um das beliebte Volksfest. Weitere Informationen unter www.thueringen-entdecken.de.
(Text: Thüringer Tourismus GmbH)

Social Media


Besuchen Sie uns auf:
Facebook

Kontakt

  • Zentrale: +49 (0) 2381 915 - 100
  • EMail

Sonstiges