Ausflugstipp: Schliemann-Museum in Ankershagen

Unter dem Titel „Ein Mythos zum Anfassen“ steht Besuchern seit diesem Sommer das neugestaltete Schliemann-Museum im Pfarrhaus in Ankershagen in der Mecklenburgischen Seenplatte offen.
Ausflugstipp: Schliemann-Museum in Ankershagen
Bild: TMV/myroad.de

Große und kleine Entdecker finden hier eine neugestaltete multimediale Dauerausstellung vor, bei der in zehn Räumen umfänglich das Leben des Archäologen Heinrich Schliemann, der unter anderem als Ausgräber Trojas in die Geschichte einging, dokumentiert wird. Höhepunkt der Ausstellung sind 94 Originalfunde aus Troja – eine Leihgabe des Museums für Vor- und Frühgeschichte in Berlin. Im Außenbereich begeistert das neue hölzerne Trojanische Pferd, das mit einer Rutsche versehen ist, sowie der Spielplatz, auf dem Kinder es dem Archäologen gleichtun und Schätze ausgraben können. Eine halbe Million Euro vom Bund, dem Land Mecklenburg-Vorpommern sowie dem Kreis Mecklenburgische Seenplatte sind in den Umbau des Museums geflossen. An jedem ersten Sonntag im Monat sind Geschichtsinteressierte um 11.00 Uhr zu archäologischen Vorträgen eingeladen. Weitere Informationen: www.schliemann-museum.de

(Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.)

Social Media


Besuchen Sie uns auf:
Facebook

Kontakt

  • Zentrale: +49 (0) 2381 915 - 100
  • EMail

Sonstiges